2016 Saison - Tennisclub Rapperswil

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2016 Saison

Wettkampf > Interclub > JS NLB

Die jungen Senioren - fit und munter im Trainingslager

Legende zum Foto:
So sehen normalerweise Sieger aus, aber für das Rapperswiler Team überwiegt der Stolz, wieder einmal in der höchsten Liga des Landes gegen hochkarätige Gegner angetreten zu sein.
v.l.n.r.: Dermot O'Grady, Lars Jansen, Toby Mitchell, Karim Accaoui, Gregor Dietrich, Christian Ernst

Tennisclub Rapperswil Herren Team 35+ Nati A steigt ab


Das Herren Team 35+ des TC Rapperswils, welches letztes Jahr den spektakulären Aufstieg von der Nationalliga B in die höchste Liga auswärts gegen Les Iles Sion geschafft hatte, musste dieses Jahr den Abstieg leider in Kauf nehmen.

Dieses Abschneiden hatte sich das Team ganz anders vorgestellt, denn in der Gruppenkonstellation hätten sich die Rapperswiler gut und gerne für die Halbfinals qualifizieren können. Aber leider kam es anders, da unter anderem ein kleiner Punkt gegen Lido Luzern fehlte. So mussten die Rosenstädter ins schöne Tessin reisen und bei warmem Wetter gegen den ehemaligen Schweizermeister TC Chiasso antreten.

Die Tessiner nutzten den Heimvorteil aus, indem sie mit der besten Aufstellung von Anfang an Druck machten. Sie setzten keine geringeren ein als die ehemalige Nummer 27 der Welt, Potito Starace, immerhin letztes Jahr noch in den Top 250 der Welt und Stefano Tarallo, auch eine ehemalige Top 150 der Welt. Dieses Jung-Senioren Team hätte gut und gerne bei den Aktiven vorne mitmischen können. Trotzdem konnten Christian Ernst (R2) und Karim Accaoui (R3) nach grossem Kampf ihre gleichklassierten Gegner jeweils in drei Sätzen bodigen. Auch Lars Jansen (R3) hatte seinen Tessiner Gegner im ersten Satz im Griff, musste jedoch bei fortschreitender Partie dem immer stärker werdenden Kontrahenten und dem schwül-warmen Wetter Tribut zollen und die Partie knapp mit 4:6 im dritten Satz abgeben.

So stand es nach den Einzeln 2:4 gegen die Rosenstädter und drei Doppel hätten gewonnen werden müssen, um die Partie noch für sich zu entscheiden. Die übermächtigen Starace (N2)/Tarallo (N2) brachten jedoch den entscheidenden Punkt gegen Mitchell (R1)/Dietrich (R2) ins Trockene und sicherten den Tessinern den Verbleib in der Nati A. Die Rapperswiler verlassen sicherlich unglücklich die höchste Liga des Landes, nehmen jedoch bestimmt sehr viel Erfahrung in die nächste Saison mit.

Das Kader 2016:
Toby Mitchell (R1), Christian Ernst (R2), Dermot O’Grady (R2), Gregor Dietrich (R2), Karim Accaoui (Captain, R3), Lars Jansen (R3), Jan Huhnholz (R3), Claude Keller (R4), Andi Bickel (R5), Matthias Übelhör (R5)

<zurück>

 
Suche
Hosting von Hostpoint
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü